Auswärtsspiel in Ulm gegen die Orange Academy

Endstand 81:70
Niederlage trotz Kraftakt
Mit leeren Händen kehrten die Ahorn Camp BIS Baskets Speyer von ihrem Auswärtsspiel in der 2. Basketball-Bundesliga ProB in Ulm zurück. Die gastgebende Orange Academy fügte der Mannschaft von Chefcoach Carl Mbassa eine 70:81(36:35)-Niederlage zu. „Wir haben die Anfangsphase und das letzte Viertel vergeigt“, kommentierte BIS-Sportmanager Gerd Kopf die Partie.
Obwohl die Pfälzer in den ersten sieben Minuten nur zwei Punkte erzielt hatten, schafften sie es dank eines Kraftaktes, mit einer hauchdünnen Führung in die Halbzeitpause zu gehen. Nach dem Seitenwechsel war die Trefferquote der BIS Baskets allerdings nicht optimal, während die Ulmer ihre Chancen nutzten. „Sie waren uns physisch überlegen und haben zu viele Offensivrebounds geholt“, so Kopf weiter. Die Statistik weist ein Reboundverhältnis von 47:26 zugunsten der Schwaben aus.

Beste Werfer der Speyerer, bei denen auch Bertram Lind positive Akzente setzte, waren Eric Curth (23), Marc Liyanage (16) und

Darian Cardenas(12). Das nächste Heimspiel der Ahorn Camp BIS Baskets Speyer steht am Mittwoch, 10. März, ab 20 Uhr gegen die
KIT SC Basketball auf dem Programm.
-Heinz Forler-

Leave comments

Your email address will not be published.*



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to top
×

Neu! Kaufberatung per WhatsApp
+49 (0) 171 8866003

×