Heimsieg gegen die White Wings Hanau

73:69

Dank Zittersieg auf Kurs

Viele Fans Ahorn Camp BIS Baskets Speyer haben bei der Schlusssirene tief durchgeatmet. In einer sehr spannenden Partie bezwang das Team um Kapitän Darian Cardenas in der Zweiten Basketball-Bundesliga ProB die White Wings Hanau mit 73:69 (35:32). Erleichtert reagierte auch BIS-Trainer Carl Mbassa. „Damit sollte die Qualifikation für die Playoffs so gut wie sicher sein“, sagte er. Die Auswahl des Basketball-Internats hat in der Hauptrunde noch fünf Partien zu bestreiten und aktuell acht Punkte mehr auf dem Konto als die neuntplatzierten Hanauer. Für die Aufstiegsrunde qualifizieren sich in der Südstaffel der ProB die besten acht Mannschaften.

Ihrer Favoritenrolle sind die Speyerer in der heimischen PSD Bank-Halle Nord gegen die defensiv aggressiven Hessen nur selten gerecht geworden. Beispielsweise gelang es der Mannschaft von Coach Mbassa nicht, den Topscorer der Hanauer, Dewrell Tisdale, wie vom Trainer gefordert zu kontrollieren. Obwohl sich DJ Woodmore und Kelvin Omojola abwechselnd um ihren US-Landsmann im Hanauer Trikot kümmerten, erzielte der Flügelspieler 19 Punkte. Beste Werfer der Gastgeber waren DJ Woodmore (19 Punkte/2 Dreier), Kelvin Omojola (14/3), Darian Cardenas (12/1) und Kalidou Diouf (10/1). Am Samstag, 12. Februar, will die Auswahl des Basketball-Internats ab 19 Uhr ihren Erfolgskurs als Gast des BBC Coburg fortsetzen und sich für die 67:70(25:34)-Heimniederlage in der Vorrunde revanchieren.

Back to top
×

Neu! Kaufberatung per WhatsApp
+49 (0) 171 8866003

×