Saisonauftakt gegen die Arvato College Wizards Karlsruhe

Enstand: 77:86

Aufholjagd ohne Lohn

Moral haben die Spieler der Ahorn Camp BIS Baskets Speyer bewiesen. Entlohnt haben sie sich beim Saisonsauftakt in der 2. Basketball-Bundesliga ProB nicht. Die Pfälzer zogen in der heimischen PSD Bank Halle Nord mit 77:86 (27:50) gegen die Arvato College Wizards aus Karlsruhe den Kürzeren.

„Wir haben in der ersten Halbzeit viel zu ängstlich gespielt und waren gegen die Zonenverteidigung der Gäste neben der Spur“, sagte BIS-Sportmanager Gerd Kopf.

Im ersten Viertel setzten die Badener die Akzente und profitierten von den zahlreichen Ballverlusten der Gastgeber. Nicht zuletzt dank ihres Routiniers Rouven Roessler, der 26 Punkte markierte – davon sechs erfolgreichen Drei-Punkte-Würfen.  Damit  gingen die Karlsruher mit einem deutlichen Vorsprung in die Halbzeitpause. „Wir waren sehr deutlich zurück. Da ist es natürlich schwer, eine Partie zu wenden“ erklärte Speyers Chefcoach Carl Mbassa.

Dennoch zeigten sich seine Schützlinge nach dem Seitenwechsel Charakter und starteten, angeführt von Neuzugang Kelvin Omojola, eine Aufholjagd. Nach einem 10:0-Lauf im abschließenden Durchgang verkürzten die Speyerer ihren Rückstand zwischenzeitlich auf 74:75. Die entscheidende Wende gelang ihnen jedoch nicht. Nach einem spielfreien Wochenende sind die Ahorn Camp BIS Baskets Speyer am Samstag, 2. Oktober, ab 19.30 Uhr Gastgeber der Basketball Löwen Erfurt.

Gegen Karlsruhe waren Kelvin Omojola (20 Punkte/5 Dreier), Darian Cardenas (18/2), DJ Woodmore (12/1) und David Aichele (11) beste Werfer der Domstädter.

 

Leave comments

Your email address will not be published.*



You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to top
×

Neu! Kaufberatung per WhatsApp
+49 (0) 171 8866003

×